Reinhard Krug

Ich habe mir im Frühjahr 2009 ein „Pearl Masters" MCX in der Farbe „chestnut fade 259" im Oberwarter Musikhaus gekauft.
Bassdrum: 20"/18", ohne Bohrung für Tomhalter, Tom`s: 10"/8", 12"/9", Floor Tom 14"/14".
Die Kesselhardware besteht aus verchromten Gussspannreifen. Alle drei Tom`s sind mit dem freischwingenden „Optimount" Tom-Tom Haltesystem auf einem Pearl Racksystem montiert.

drumset_pearl

 
Snare Drum: Tama Pro-Custom 8"/14". Das Herzstück meines Schlagzeugs, spricht im „ppp-Bereich" sofort an und entwickelt sich im
„fff-Rockeinsatz" zur richtigen Bühnensau. Der Rim ist gewaltig.
Mein Cybalsatz ist von Paiste. ( Bronce CuSn8).
20" Rock Bell Ride, 20" Medim Ride, 18" Crush Ride darüber ein „Mini-China", Splash 10" Chrash 16" und HI-Hat Medium 15" und das alles von der 2002-er Serie.
Die 2002-er wurden 1971 von Paiste speziell für den Beat und Rock eingeführt. Nicht zufällig spielten Drumer wie Ian Paice von Deep Purple oder John Bonham von Led Zeppelin diese Becken.

cymbals_2002_

Abgenommen werden die Drums und die Snare von 4 Sennheiser „Black-Fire 504", die Bassdrum mit einem AKG D112 und die HiHat mit einem AKG1000, vorgemischt mit einem Spirit Folio 10.
Zur Zeit spiele ich mit den roten Vic-Firth Sticks (SD1JR), das hat sich im laufe der Jahre aber schon oft geändert. In der Tanzmusik habe ich die Paiste 7 eingesetzt.
Wie sich das Ganze dann so anhört, könnt ihr beim nächsten Auftritt erfahren.

Konzerte

  

Die Band buchen

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter, damit Sie über neue Konzerttermine immer informiert sind.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.