Reinhard Krug

Ich habe mir im Frühjahr 2009 ein „Pearl Masters" MCX in der Farbe „chestnut fade 259" im Oberwarter Musikhaus gekauft.
Bassdrum: 20"/18", ohne Bohrung für Tomhalter, Tom`s: 10"/8", 12"/9", Floor Tom 14"/14".
Die Kesselhardware besteht aus verchromten Gussspannreifen. Alle drei Tom`s sind mit dem freischwingenden „Optimount" Tom-Tom Haltesystem auf einem Pearl Racksystem montiert.

drumset_pearl

 
Snare Drum: Tama Pro-Custom 8"/14". Das Herzstück meines Schlagzeugs, spricht im „ppp-Bereich" sofort an und entwickelt sich im
„fff-Rockeinsatz" zur richtigen Bühnensau. Der Rim ist gewaltig.
Mein Cybalsatz ist von Paiste. ( Bronce CuSn8).
20" Rock Bell Ride, 20" Medim Ride, 18" Crush Ride darüber ein „Mini-China", Splash 10" Chrash 16" und HI-Hat Medium 15" und das alles von der 2002-er Serie.
Die 2002-er wurden 1971 von Paiste speziell für den Beat und Rock eingeführt. Nicht zufällig spielten Drumer wie Ian Paice von Deep Purple oder John Bonham von Led Zeppelin diese Becken.

cymbals_2002_

Abgenommen werden die Drums und die Snare von 4 Sennheiser „Black-Fire 504", die Bassdrum mit einem AKG D112 und die HiHat mit einem AKG1000, vorgemischt mit einem Spirit Folio 10.
Zur Zeit spiele ich mit den roten Vic-Firth Sticks (SD1JR), das hat sich im laufe der Jahre aber schon oft geändert. In der Tanzmusik habe ich die Paiste 7 eingesetzt.
Wie sich das Ganze dann so anhört, könnt ihr beim nächsten Auftritt erfahren.

Konzerte

  

Die Band buchen

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter, damit Sie über neue Konzerttermine immer informiert sind.